Das Gewinnerspiel des Deutschen Spielepreis lautet

18.09.2017 18:22 von Daniel



Deutscher SpielePreis LogoDer Gewinner und die weiteren 9 Platzierungen des Deutschen Spielepreis wurden soeben bekannt gegeben. 

Wie jedes Jahr wurden tausende von gut informierten Spielern nach ihren Bestenlisten gefragt. Auch die Leser der Zeitschriften "Fairplay", "spielbox" und "Spielerei" sind als gut informierte Spieler an dieser Wahl beteiligt.

Ausgewählte Journalisten des Fernsehens, des Rundfunks und der Printmedien geben ihr Votum in entsprechenden Bestenlisten ab und ebenfalls über 300 Spielekreise in Deutschland, Österreich und der Schweiz wurden nach ihrer "Bestenliste" gebeten.

Des Weiteren erarbeiten ausgewählte Spielefachgeschäfte jeweils Bestenlisten nach ihren Kriterien.

Die so gewonnen Daten werden zur Auswertung von einem unabhängigen Institut übernommen und verarbeitet. 

Das Ergebnis sieht wie folgt aus: 


1. Platz TERRAFORMING MARS von Jacob Fryxelius (Schwerkraft-Verlag)


Auf den weiteren Plätzen der Top-Ten-Liste des Deutschen SpielePreises folgen die in gleicher Weise hervorragenden Titel wichtiger deutscher und ausländischer Spieleautoren und Verlage:

2. GREAT WESTERN TRAIL von Alexander Pfister (eggertspiele und Pegasus)


3. EIN FEST FÜR ODIN von Uwe Rosenberg (Feuerland)

4. SCYTHE von Jamey Stegmaier (Feuerland)

5. FIRST CLASS von Helmut Ohley und Leonhard Orgler (Hans im Glück)

6. KINGDOMINO von Bruno Cathala (Pegasus)
Kingdomino

6. RÄUBER DER NORDSEE von Shem Phillips (Schwerkraft-Verlag) 
Räuber der Nordsee

7. FABELSAFT von Friedemann Friese (2F-Spiele)
Fabelsaft

8. CAPTAIN SONAR von Roberto Fraga und Yohan Lemonnier (Pegasus)
Captain Sonar

9. MAGIC MAZE von Kasper Lapp (Pegasus)

10. WETTLAUF NACH EL DORADO von Dr. Reiner Knizia (Ravensburger)

Wettlauf nach El Dorado