Spielepreis Graf Ludo 2017 für herausragende Spielgrafik verliehen

30.09.2017 09:24 von Daniel



Graf Ludo LogoSeit 2009 verleiht die Leipziger Messe modell-hobby-spiel den Preis für die schönste Spielgrafik

Spielfreude entsteht nicht nur durch tolle Spielkonzepte und -ideen. Eine ästhetisch ansprechende, spannende und assoziative Gestaltung trägt genauso dazu bei. Mit dem GRAF LUDO wird eben diese kreative Arbeit besonders gewürdigt. Der Preis lenkt somit die Aufmerksamkeit auf die künstlerisch-gestalterischen Elemente von Spielen und wird explizit dem Illustrator bzw. Illustratorenteam zuerkannt.

In die Bewertung fließt neben der Grafik der Spielschachtel auch der visuelle Gesamteindruck aller enthaltenen Spielmaterialien ein.

Der Preis wird in zwei Kategorien verliehen:

  • "Schönste Kinderspielgrafik"
  • "Schönste Familienspielgrafik"

Schönste Familienspielgrafik: Kanagawa

domimage

Grafik: Jade Mosch
Autor: Bruno Cathala, Charles Chevallier
Verlag: iello (im Vertrieb bei Hutter Trade GmbH + Co. KG)

Die Begründung der Jury: Bei „Kanagawa“ finden wir die grafisch perfekte Umsetzung der Spielstory: Es geht um eine besondere Form der Malerei, nämlich jene von japanischen Rollbildern. Schon mit dem Cover erzeugt die Grafikerin eine Anmutung von japanischer Kunst. Man muss diese nicht kennen oder gar studiert haben, aber Jade Mosch besitzt und vermittelt treffend das Gespür für die Atmosphäre. Die Illustration bringt uns mit ihren Anleihen eine ursprüngliche japanische Kunst wieder vor Augen, die in unserem Kulturkreis in den vergangenen Jahren durch die Popularität der Mangas überlagert wurde. Dabei bilden Motivik, zarte Farbwahl und der typische Strich der Pinselmalerei eine stimmige Einheit. So ist „Kanagawa“ nicht nur ein spielerisches, sondern auch ein ästhetisches Vergnügen.

Schönste Kinderspielgrafik: Sleeping Queens 

domimage

Grafik: Jimmy Pickering
Autor: Miranda Evarts & Family
Verlag: Game Factory (im Vertrieb bei Carletto)

Begründung der Jury: Was wäre die Welt ohne Märchen! Bei „Sleeping Queens“ treffen wir auf Hauptdarsteller wie Ritter, Drachen, Königinnen, Hofnarren, die uns heute in Fantasyfilmen und Computerspielen zuhauf begegnen. Doch wie anders sehen die Illustrationen bei diesem Spiel hier aus: Dem Grafiker ist es gelungen, aus Farben und Formen eine unerwartete Optik jenseits von digitaler Vereinheitlichung und modischen Fantasy-Accessoires zu finden. Was auf den ersten Blick plakativ aussieht, zeigt auf den zweiten Blick seine fantasievolle Raffinesse. Da gibt es ein Kleid aus Kuchen, ein Mond ziert ein Dekolleté oder die Sonnenblumenkönigin trägt als Attribute ihrer Macht eine Gießkanne! So ermöglicht es der originelle Stil der Spielgrafik jedem Spieler aus dem klassischen Repertoire der Märchen eigene fantasievolle echte Typen und Persönlichkeiten neu entstehen zu lassen. „Sleeping Queens“ setzt mit seinen Illustrationen ein eigenwilliges und mutiges Statement im Bereich der Kinderspielgrafik.



– Kommentare zu "Spielepreis Graf Ludo 2017 für herausragende Spielgrafik verliehen" –
Wir freuen uns auf deinen Kommentar
Name Kommentar Sicherheitscode Captchar Image

Nach oben